Ficus - Zimmerpflanze September 2019



Ficus ist bekannt als kräftiger Zimmerbaum mit Hunderten von kleinen Blättern, aber es gibt auch Feigenbäume mit großen Blättern, die den Pflanzen eine ganz andere, stattliche Silhouette verleihen. Als Statementpflanze sind diese grünen Riese perfekt, um schnell eine besondere Atmosphäre im Raum zu schaffen. Zimmerpflanzen wie die großblättrigen Ficus-Arten verbessern die Luft im Haus, indem sie CO² in Sauerstoff umwandeln. Die großen Blätter nehmen auch Feinstaub aus der Luft auf und speichern ihn in den Wurzeln, wo er abgebaut und abgeführt wird. Grünpflanzen erhöhen auch die Luftfeuchtigkeit im Haus, da sie einiges Wasser verdunsten.  Das macht großblättrige Ficus-Pflanzen zu einem echten Gewinn, für den Start in eine gemütliche Indoor-Saison.




Viele Blätter, vom Ministrauch bis zum Zimmerbaum und auch noch einfach im Umgang. Es ist kein Wunder, dass der Ficus eine so beliebte Zimmerpflanze ist. Man kann zwischen Exemplaren mit kleinen Blättern, wie bei der Birkenfeige (Ficus benjamina), mit länglichen, schmalen Blättern wie bei Ficus binnendijkii oder mit riesigen Blättern, wie bei der Geigenfeige (Ficus lyrata) wählen. Ficus mit mittelgroßen bis XL-Blättern sind Ficus cyathistipula und der Gummibaum mit seinen stilisierten ovalen Blättern. Und es gibt auch einen Knirps: Die Kletterfeige (Ficus pumila) kompensiert ihre relativ bescheidene Größe mit ihrem Talent zum Klettern und Hängen. Bei den meisten Arten kann man sich auch noch zwischen einfarbigen und bunten Blättern entscheiden und für Stämme, die gerade gewachsen, geflochten oder gedreht sein können. Für jeden Wohnstil gibt es einen passenden Ficus. Außerdem handelt es sich um robuste Pflanzen, die mit der richtigen Pflege beeindruckend lange wachsen und schön bleiben.





Worauf Sie beim Kauf von großblättrigem Ficus achten sollten


  • Großblättrige Ficus-Arten werden in verschiedenen Formen angeboten: verzweigt, unverzweigt, mit einem Stamm, mit geflochten Stämmen oder gewunden wie ein Korkenzieher.

  • Wenn es sich um eine Strauchform oder einen „Tuff” handelt, befinden sich mehrere Pflanzen in einem Topf.

  • Die Anzahl der Kopftriebe pro Stamm oder die Zahl der Stämme pro Topf, die Form des Schnitts und ob die Pflanze über Luftwurzeln verfügt, hat Einfluss auf den Preis.

  • Bei allen Formen des großblättrigen Ficus muss die Pflanze gut bewurzelt und ausreichend abgehärtet sein.




Verschiedene Sorten


  • Ficus lyrata (Geigenfeige) ist als Zimmerstrauch und als Stamm erhältlich. Die Pflanze hat glänzende Blätter, die wie ein Geigenkörper geformt sind. Vor allem die großen, auffälligen Nerven, die dem Blatt Struktur verleihen, fallen auf.

  • Ficus elastica (Gummibaum) hat glattes dunkelgrünes Laub mit feinen Nerven, die wie eine Feder gezeichnet sind und etwa 25 cm lang werden. Die Pflanze hat einen aufstrebenden Wuchs und nimmt darum trotz der großen Blätter nicht viel Platz ein.

  • Ficus binnendijkii (Langblättriger Feigenbaum), der meist in den Sorten 'Alii' und 'Amstel King' angeboten wird, hat vor allem längliche Blätter, die nicht besonders breit sind und hübsch nach unten hängen. Die Pflanzen sind als grüne Säulen erhältlich oder als Stamm mit einer vollen Krone. 

  • Ficus cyathistipula (Afrikanische Feige) hat dunkelgrüne glänzende Blätter, bildet schon als junge Pflanze Feigenfrüchte und ist ein stark verzweigter potenzieller Zimmerriese, der an einem Stab noch oben wächst und so schön gerade aufwärts strebt. 




Pflegetipps


• Ficus kann sowohl hell als auch halbschattig stehen. Die Pflanzen mögen aber keine grelle Sonne. • Hat die Pflanze einmal einen guten Platz, sollte sie dort stehen bleiben. Die Gewöhnung an einen neuen Standort kostet den großblättrigen Ficus viel Energie. • Neigt die Pflanze dazu schief zu werden, sollte man jeden Tag eine Vierteldrehung mit dem Topf machen. • Der Wurzelballen sollte immer leicht feucht sein, im Winter braucht der großblättrige Ficus weniger Wasser.  • Alle zwei Wochen etwas düngen. • Duschen oder in den Sommerregen stellen, erfrischt die Pflanze und die Blätter leben auf. • Einmal im Jahr in einen größeren Topf und in frische Topferde pflanzen. So bleibt der großblättrige Ficus in Topform und das Wachstum wird angeregt.


Der Ficus ist ein zeitloser Klassiker der sich überzeugend in Szene setzen lässt!


Interesse? - Dann schreiben Sie uns über das Kontaktformular!